Freitag, 18. Januar 2013

Geräucherte Gänsebrust auf Rotkohlsalat

Dieses Wochenende ( und eve. noch in der nächsten Woche) im Angebot und verfügbar:

Geräucherte Gänsebrustfilets

Dazu haben wir für Sie passend ein Rezept vorbereitet:  Download
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Geräucherte Gänsebrust auf Rotkohlsalat,
mit Haselnussbrot und Gänseschmalz - ala Felix

Die Gänsebrust beim Anbraten
benötigte Zutaten:
2 geräucherte Gänsebrustfilets
Haselnussbrot
Gänseschmalz
¼ Kopf Rotkohl
1 Birne, 1 Apfel, ½ Limette
1 TL Honig
½ Vanilleschote
30 ml alten Balsamico
300 ml Portwein
1 Sternanis
2 Pimentkörner

Zubereitung:
Zuerst das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen und an die Seite stellen.
Dann den Portwein mit dem Sternanis, den Pimentkörnern und der ausgekratzten Vanilleschote auf ¼ reduzieren lassen.
Anschließend den Rotkohl so fein wie möglich schneiden. Die Limettenschale vorsichtig abreiben und dann auspressen. Schale und Saft mit Honig, Essig sowie etwas Salz verrühren und dann den Rotkohl damit mindestens 10 Minuten marinieren.
Nun Apfel und Birne schälen, dass Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden; anschließend das Obst mit dem zur Seite gestellten Vanillemark vermischen.
Das Haselnussbrot anrösten, erkalten lassen und dann mit Gänseschmalz bestreichen.
Am Schluss jetzt den heißen Portwein unter den Rotkohl mischen, das Obst dazu geben und zusammen mit der dünn aufgeschnittenen Gänsebrust und dem Haselnussbrot anrichten.

Guten Appetit wünscht Ihnen Ihre Familie Bontrup!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen